Aufbau & Funktion der gesunden/erkrankten Haut

Risikofaktoren

Gesunde Haut

Erkrankte Haut

Zwischen den Therapien

Technologien/Galenik
 Go!
DeutschEnglish
home
Aufbau der Haut
Aufbau der Haut Patienteninfo
Aufbau der Haut Ärzteinfo


feedback
Bibliografie
Haftungsausschluss
Team Info
Site map

Funktionen

Die Haut ist nicht nur für Form und Aussehen zuständig, sie erfüllt auch weitere wichtige Aufgaben:

Schutz vor

  • mechanischer Schädigung (Druck-, Stoßeinwirkung)
  • thermischer Schädigung (Hitze, Kälte)
  • chemischer Schädigung (z.B. Säuren)
  • Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze)
  • UV-Einwirkung
  • Wasserverlust des Organismus


Immunologische Funktion
Neben der Tatsache, dass die Haut durch ihren sauren pH-Wert eine biologische Barriere gegenüber Mikroorganismen darstellt, ist sie auch durch Abwehrmechanismen in Oberhaut und Lederhaut immunologisch aktiv.

Temperaturregulation
Die Körpertemperatur wird durch Schweißbildung und Verdunstung geregelt. Ein weiterer Mechanismus zur schnellen Abkühlung ist die Weitstellung von Blutgefäßen (Vasodilatation), während die Engstellung von Blutgefäßen (Vasokonstriktion) Wärmeverlust verhindert.

Sinnesorgan
Durch Rezeptoren und Nervenendigungen in der Haut werden Empfindungen wie Schmerz, Berührung, Hitze oder Kälte möglich gemacht.

Vitaminproduktion
Bei Einwirkung von UV-Strahlen aus dem Sonnenlicht wird Vitamin D in der Haut hergestellt.

Psychosoziale Funktion
Die Haut dient auch der Kommunikation, was sich durch Erröten, Erblassen und anderen, über das vegetative Nervensystem regulierten Reaktionen zeigt.



 Seite bewerten:

Wir möchten gerne Ihre Meinung über diese Seite erfahren

Seite bewerten
DermIS.net Uni Heidelberg