Aufbau & Funktion der gesunden/erkrankten Haut

Risikofaktoren

Gesunde Haut

Erkrankte Haut

Zwischen den Therapien

Technologien/Galenik
 Go!
DeutschEnglish
home
Auswahl und Charakterisierung von Dermatika
Hydrophiles und hydrophobes Moisturizing
Reinheit und perkutane Resorption von Rohstoffen
Optimierung von Emollients durch die Auswahl geeigneter Hilfsstoffe


feedback
Bibliografie
Haftungsausschluss
Team Info
Site map

Pharmazeutisch-technologische Aspekte bei der Entwicklung von kosmetischen Dermatika / Emollients

Einführung

Emollients sind ein integraler Bestandteil bei der Behandlung von Hauterkrankungen. Häufig müssen diese Basisformulierungen, die ürsprünglich als dermatologisches Arzneimittel entwickelt wurden, während eines langen Zeitraumes appliziert werden, da zahlreiche Dermatosen chronisch sind. Seitens Patienten und Dermatologen tritt der verstärkte Wunsch nach pflegenden Hautpräparaten auf, deren Entwicklungsrationale auf neuesten dermatologischen Erkenntnissen beruht. Neben einer verlässlichen Wirkung, spielen die Sicherheit und Qualität in der korrespondierenden Hautpflege einer Intervall- und Post-Therapie eine immer größere Rolle.
Während für die Therapie auf der einen Seite klassisch rezeptierte, meist Kohlenwasserstoff-basierende Emollients noch dominierend sind, gibt es auf der anderen Seite für die Hautpflege und den Hautschutz eine unübersichtliche Anzahl von unterschiedlich konzipierten medizinisch und kosmetisch elaborierten Pflegeprodukten. Eine gezielte Empfehlung zur Hautpflege für Patienten ist für Dermatologen damit schwer zu leisten, da viele relevante Informationen zu Produkten nicht zur Verfügung stehen und die Qualität der einzelnen Produkte nicht einsehbar ist. Im Zuge dieser Entwicklung sind im übrigen auch die Anforderungen an topische Arzneiformen im Hinblick auf ihre Applikationseigenschaften gewachsen.
Der Trend zu modernen, gut verträglichen und eleganten Dermatika wird in den letzten Jahren zusätzlich durch Trends wie Wellness und Anti-aging unterstützt, wodurch auch zukünftig mit einer erhöhten Nachfrage für verlässliche Hautpflegeprodukte zu rechnen ist.



 Seite bewerten:

Wir möchten gerne Ihre Meinung über diese Seite erfahren

Seite bewerten
DermIS.net Uni Heidelberg